Verliehen von der Sparda-Bank Hessen eG
in Kooperation mit dem DJV Hessen.

wort. schatz. hessen.

 

Hörfunkjournalist Werner Reinke erhält den Ehrenpreis 2017.

„Mit diversen nationalen und internationalen Zwischenstationen
gehört er doch zu den prägenden, fest im akustischen Gedächtnis von Millionen Hörerinnen und Hörern verankerten Moderatoren des Hessischen Rundfunks.“ – Die Begründung der Jury zur Auszeichnung Werner Reinkes für sein bisheriges Lebenswerk wurde am Abend des 26. Septembers mit tosendem Applaus gefeiert.

Rund 80 Gäste aus Medien, Politik und Gesellschaft hatten sich in der Zentrale der Sparda-Bank Hessen im Frankfurter Europaviertel eingefunden, um den Hörfunkjournalisten und die besten Beiträge zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Stadt/Land in Hessen – Herausforderungen unterschiedlicher Entwicklungen“ zu feiern.

Wenn auf irgendjemanden die Bezeichnung Radiolegende zutrifft, dann ist es Werner Reinke. Eine äußerst aktive Legende. Ganz sicher hat er sich den Ehrentitel „The Voice“ verdient.

Die Jury zum Ehrenpreis für Werner Reinke

Mit dem Hessischen Journalistenpreis werden Arbeiten ausgezeichnet, die in hervorragender Weise das Land Hessen als deutsche Wirtschafts- und Kulturregion in Europa, als einzigartige Landschaft und vor allem die Menschen in Hessen und ihr Leben zum Thema haben.

Markus Müller, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hessen eG

Jährliche
Preisverleihung

Dotierung:
insg. 10.500 Euro

Kategorie:
Wortjournalismus
(Print und Online)

EhrenPReis für
das bisherige
Lebenswerk

Unabhängige Jury:
Vertreter der
wissenschaft
und Medienpraxis

Teilnahmeberechtigt:
Wortjournalisten mit
Beiträgen aus 2016 und 2017
(bundesweit)