Verliehen von der Sparda-Bank Hessen eG
in Kooperation mit dem DJV Hessen.

wort. schatz. hessen.

 

Ehrenpreis 2018 für den ehemaligen Intendanten des Hessischen Rundfunks.

„Er begann als Volontär bei der HNA in Kassel und beendete seine überaus beachtliche Karriere als zweimal wiedergewählter Intendant des hr. Bis heute steht sein Name für Ideenreichtum und Weitblick ebenso wie für die konsequente Durchsetzung von Reformen und eine effiziente Haushaltsführung.“ – Dass Dr. Helmut Reitze ein verdienter Lebenswerk-Preisträger 2018 ist, darin waren sich sowohl die Jury als auch rund 80 Gäste aus Medien, Politik und Gesellschaft bei der Verleihung am 27. September einig.

In der Zentrale der Sparda-Bank Hessen im Frankfurter Europaviertel wurden der Ehrenpreisträger und die besten Beiträge zum diesjährigen Wettbewerbsthema „Wohnen in Hessen – zwischen Wohnungsnot und Leerstand“ bis in die Abendstunden gefeiert.

Unvergessen bleibt er als „Mann mit der Fliege“, der von 1997 bis 2002 das heute journal im ZDF moderierte. Immer hartnäckig fragend, niemals ohne Stil und stets glänzend vorbereitet.

Die Jury zum Ehrenpreis für Dr. Helmut Reitze

Mit dem Hessischen Journalistenpreis werden Arbeiten ausgezeichnet, die in hervorragender Weise das Land Hessen als deutsche Wirtschafts- und Kulturregion in Europa, als einzigartige Landschaft und vor allem die Menschen in Hessen und ihr Leben zum Thema haben.

Markus Müller, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Hessen eG

Jährliche
Preisverleihung

Dotierung:
insg. 10.000 Euro

SÄMTLICHE
MEDIENFORmate
ZUGELASSEN

EhrenPReis für
das bisherige
Lebenswerk

Unabhängige Jury:
Vertreter der
wissenschaft
und Medienpraxis

Teilnahmeberechtigt:
Journalisten mit
Beiträgen aus 2017 und 2018
(bundesweit)